A380: Panne mit dem Triebwerk

(TI) Schon bevor der erste A380 ausgeliefert werden konnte, hatte der Flugzeugbauer Airbus immer wieder mit Problemen zu kämpfen. Unter anderen wegen Fehler in der Verkabelung war es zu Auslieferungsverzögerungen gekommen, die die Bilanz des Mutterkonzerns EADS arg strapazierten und am Image kratzten.

lufthansaJetzt passierte eine Panne in der Luft, wie die Financial Times berichtet. Bei der Lufthansa musste zum ersten Mal während eines Fluges ein Triebwerk abgeschaltet werden. In der Maschine, die sich auf dem Flug nach Frankfurt befand, leuchtete die Ölanzeige auf, der Pilot reagierte. In der Maschine befanden sich 527 Passagiere. Die Maschine, deren Triebwerke vom englischen Unternehmen Rolls-Royce hergestellt werden, flog während der Fußball-WM 2010 auch die deutsche Nationalmannschaft zu ihren Spielen. In der Luftfahrtbranche sorgte der technische Defekt für keine allzu große Aufregung. Bis auf wenige Ausnahmen habe sich der A380 in der Luft als sehr zuverlässig erwiesen.