Boeing 777F von AeroLogic wurde erstem C-Check unterzogen

(SI) Die Frachtfluggesellschaft AeroLogic hat den ersten C-Check überstanden. Wie es vom Sprecher verkündet wurde, seien an den Maschinen notwendige Wartungsarbeiten und auch Modifikationen vorgenommen worden. Durchgeführt wurde der Vorgang bei der Lufthansa Technik Maintenance International, was man auch unter der Bezeichnung LTMI kennt.

Laut Presseberichten hat sich die LTMI bereits zuvor am Flughafen Frankfurt an den Methoden von einem C-Check probiert. Nach zahlreichen Arbeitsstunden wurde die Boeing 777F dann wieder Heimatflughafen in Leipzig überstellt und kann nun im Rahmen der Frachtfluggesellschaft an den Start gehen. Nachdem nun der erste Frachter in Leipzig vorhanden ist, soll in kürzester Zeit noch eine weitere Maschine vom Typ 777F am Flughafen erwartet werden.

Nachdem angefallenen Überarbeitungen und Modifikationen an den Frachtmaschinen vorgenommen worden sind, kann der Flieger von AeroLogic in Zukunft regelmäßig vom Flughafen Halle/Leipzig aus starten.