Boeing setzt auf Wasserstoffantrieb

(TI) Das Unternehmen Boeing ist dabei, ein riesiges Überwachungsflugzeug zu entwickeln. Das Besondere daran: Die Propellermotoren werden mit Wasserstoff angetrieben.

Zu Beginn des kommenden Jahres soll die Maschine mit dem Namen „Phantom Eye“ ihren ersten Flug machen. Die Drohne, die über eine Spannweite von 45 Metern verfügt, soll bis zu vier Tage unbemannte Flüge in einer Höhe von rund 20 Kilometern machen. Damit wäre die Maschine, die für Aufklärungs- und Überwachungsflüge eingesetzt werden soll, das erste Modell, das mit Wasserstoff angetrieben wird. Programmchef Drew Mallow lobte den hohen Wirkungsgrad des Flugzeugs. Zudem spielt der Umweltfaktor eine entscheidende Rolle. Da als Nebenprodukt aus dem Auspuff der Motoren lediglich Wasser entweicht, wird die Maschine auch als „grüne“ Drohne bezeichnet.

Quelle: www.ftd.de