British Airways erleidet heftige Einbrüche

(BE) Die Verkehrszahlen für den Juni lassen British Airways nicht gerade in Begeisterungsstürme ausbrechen. Wegen des Streiks des Kabinenpersonals kam es im letzten Monat zu empfindlichen Einbrüchen bei den Passagierzahlen.

Das Unternehmen teilte mit, dass die Zahl der Flugreisenden um 12,5% auf 2,6 Millionen Gäste zurückgegangen sei. Bei der Nachfrage, gemessen an den verkauften Passagierkilometern, musste British Airways ein Minus von 11,1% verbuchen. Bereits im Mai hatten Streiks, die neun Tage lang andauerten, dafür gesorgt, dass die Statistik sich negativ entwickelte. Die Auslastung der Flieger sank um insgesamt 2,1% auf 77,5%. Die Fluggesellschaft reduzierte infolge dieser Fakten das Angebot um 8,6%. Es gibt jedoch auch Positives zu berichten. Das Frachtgeschäft konnte eine Steigerung von 5,4% vermelden. Das bedeutet eine Verkehrsleistung von 392 Millionen Tonnenkilometer. Die Auslastung allerdings verschlechterte sich auch hier um 0,6% auf 72,8%.

Quelle: www.airliners.de