Der Flughafen Wien

Der bekannte Flughafen in Wien Schwechat, im Englischen Vienna International Airport genannt, belegt in der europäischen Rangliste den aktuellen Platz 21. Auf der Rangliste weltweit liegt der Flughafen Wien auf dem Platz 81. Die Rangliste wird am Passagieraufkommen gemessen. Laut dem Stand des ersten Halbjahres 2008 ist die AUA mit 49,9 % der Marktführer am Vienna Airport.

Arbeitsplätze am Flughafen Wien

Gegenwärtig sind am Wiener Flughafen etwa 18.000 Menschen beschäftigt, wovon ungefähr 4.050 in der Flughafen-Wien-Gruppe und weitere 6.000 bei den Fluggesellschaften angestellt sind. Die übrigen Arbeitsplätze verteilen sich auf die mehr als 200 ansässigen Unternehmen am Flughafen Wien. Diese bestehen aus Speditionen, dem öffentlichen Dienst sowie Gastronomie-Betrieben. Weiterhin zählen dazu auch Autovermietung, Dienstleistungsbetriebe, Transportunternehmen und Mineralölfirmen. Alles in allem, sind insgesamt 52.000 Arbeitsplätze in der österreichischen Wirtschaft vom Airport in Wien abhängig.

AUA

Airport Wien, ein Verkehrsknotenpunkt
Seitdem die Grenzen zu dem in der Nachbarschaft liegenden östlichen Europa geöffnet sind, haben sich viele neue und auch interessante Märkte aufgetan. Der durch seine geografische Lage direkt im Mittelpunkt liegende Flughafen Vienna Airport, ist zu einer wichtigen Drehscheibe im Ost-West-Verkehr geworden. Der Flughafen hat sich zu einem Tor für Osteuropa entwickelt. Diese Position ist aber nur haltbar, solange es einen Home-Carrier und das entsprechende Hubsystem gibt. Fällt der Home-Carrier, die Austrian Airlines allerdings weg, ist davon auszugehen, dass sich das Flugaufkommen sicherlich wieder deutlich minimieren wird.

fokker100

Die Geschichte des Vienna Airports
1954 übernimmt die neugegründete Wiener Flughafen Betriebsgesellschaft den Airport und beginnt mit dem Flugbetrieb durch Österreich selber.
1959 wird die Start- und Landebahn auf 3.000 Meter verlängert und erhält von der ICAO (International Civil Aviation Organisation) die Kategorie A1.
1960 wird das Abfertigungsgebäude eröffnet.
1977 beginnt die Inbetriebnahme des General Aviation Center (GAC) und die zweite Piste mit 3.600 Metern wird in Betrieb genommen.
1979 eröffnet das VIP- und Business-Center seinen Betrieb.
1985 Terroranschlag auf dem Flughafen Wien, bei der die Terrororganisation Abu Nidals am 27. Dezember mit Handgranaten sowie Maschinenpistolen einen Anschlag auf den El Al Schalter in der Abflughalle verübt, wobei es 4 Tote und 45 Schwerverletzte gab.
1996 wird das mit 12 Fluggastbrücken ausgestattete Pier-West-Terminal eröffnet.
2008 haben Umweltschützer und Anwohner gegen den Bau der dritten Piste Einspruch erhoben, was die Zahl der Passagiere sinken ließ.

Heute hat sich der Flughafen Wien im internationalen Verkehr etabliert und es herrscht ein reger Flugverkehr.

Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/austrianairlines/sets/