Luftfahrt: Legenden und Fakten über die Bordtoilette

Es gibt Dinge, die ändern sich nie. Zum Beispiel die Annahme, dass alle menschlichen Hinterlassenschaften aus dem Flugzeug geworfen werden. Tatsächlich stimmt das aber nicht.

Wenn man sich im Flugzeug die Hände wäscht, wird das Wasser tatsächlich nach außen befördert, allerdings wird es vorher erwärmt, damit bei einer Außentemperatur von -50° C nichts einfriert. Der Inhalt der Bordtoilette wird jedoch nicht nach draußen katapultiert, sondern bis Reiseende im Flugzeug gelassen. Erst dann wird es durch dreifach gesicherte Stutzen abgesaugt. Wer schon einmal einen Katastrophenfilm gesehen hat, bei dem zwei Piloten an einer Fischvergiftung erkrankten und das Flugzeug daraufhin führerlos in 10.000 Meter Höhe trieb, wird sich fragen, ob es wahr ist, dass Piloten nicht dasselbe Essen dürfen. Das ist zumindest fast richtig. Laut Lufthansa gibt es zwar keine strikte Anweisung für Pilot und Co-Pilot, immer Unterschiedliches zu essen, aber die Empfehlung wird ausgesprochen. Es muss ja nicht gleich Fisch sein.