Lufthansa: Großeinkauf bei Airbus und Embraer

Die Lufthansa geht offenbar auf Shoppig-Tour, nur dass sie dabei wohl etwas mehr Geld ausgibt, als jemand das tut, wenn er sich in die Innenstadt begibt. Insgesamt 48 neue Flugzeuge will das Unternehmen bei Airbus und Embraer bestellen.

In den Listenpreisen tauchen die Maschinen mit einem Wert von 3,5 Milliarden Euro auf. Bei Bestellungen dieser Größenordnung ist es allerdings üblich, dass es Rabatte im zweistelligen Bereich gibt, der endgültige Preis steht also noch nicht fest. Den deutlich größeren Anteil an der Shoppig-Tour der Lufthansa hat Airbus. Insgesamt 40 Flugzeuge soll der Flugzeugbauer liefern. Für die Lufthansa-Passagen sind drei Langstreckenflieger des Typs A330-300 vorgesehen, 20 Flieger kommen aus der A320-Familie. Für den Kontinentalverkehr sind 8 Maschinen des Typs Embraer 195 vorgesehen. Darüber hinaus sollen die Unternehmen Germanwings und Swissair jeweils 8 bis 5 neue Maschinen von Airbus erhalten. Die Auslieferung ist für die Jahre 2012 bis 2014 geplant.