Mit dem Flugzeug nach Mallorca

So gut wie jede Fluggesellschaft bietet Flüge nach Mallorca an. Auf großen Flughäfen wie Düsseldorf, Frankfurt und Berlin zeigt die Anzeigetafel nicht selten Abflüge auf die größte Insel der Balearen von verschiedenen Gesellschaften innerhalb eines kurzen Zeitraums an. Fluggäste haben somit für den Urlaub oder für Langzeitvermietungen auf Mallorca die Wahl zwischen klassischen Fluggesellschaften wie Lufthansa und Billigfliegern wie Ryanair. Zahlreiche Verbindungen nach Mallorca bietet Air Berlin an.

spanair

Die Fluggesellschaft steht sowohl hinsichtlich des Komforts als auch bezüglich der Ticketpreise zwischen renommierten Fluggesellschaften und Billigfliegern. Als Basis nutzen unter anderem Ryanair und Air Berlin den Flughafen auf Mallorca. Die Lufthansa fliegt ab München, Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf nach Palma, während Germanwings die Verbindungen ab Köln/Bonn, Dortmund, Hamburg und Stuttgart bedient. Ryanair startet in Deutschland auf den kleineren Regionalflughäfen Hahn, Lübeck und Weeze sowie ab Bremen auf die Balearische Insel. TUIfly bietet regelmäßig Linienflüge ab Hannover, München, Stuttgart und Köln/Bonn sowie zur Hauptreisezeit zusätzlich ab Zweibrücken, Hamburg und Nürnberg an. Air Berlin startet in der deutschen Hauptstadt und auf zahlreichen weiteren Flughäfen nach Palma de Mallorca.

Eine günstige Alternative zu Linienflügen bei Mallorca-Reisen besteht in der Suche nach freien Plätzen in Chartermaschinen. Größere Reiseveranstalter buchen ihre Feriengäste in der Regel nicht auf Linienflüge nach Palma de Mallorca, sondern chartern gesonderte Maschinen. Wenn diese über freie Restplätze verfügen, bieten sie Tickets zu niedrigen Preisen an. Zumindest während der Sommermonate lassen sich dank der zahlreichen auf Mallorca landenden Charterflugzeuge für nahezu jeden Tag Resttickets buchen.

Alle Flugverbindungen landen auf Mallorca auf demselben Flughafen, da dort nur dieser in Betrieb ist. Das gilt für Linienflüge und den Charterverkehr, denn der ehemals einzige Inselflughafen San Bonet wird heute als Basis für Flugschulen und Hubschrauberlandeplatz sowie von Privatfliegern als Verkehrslandeplatz genutzt. Der offizielle katalanische Name des internationalen Flughafens lautet „Aeroport de Son Sant Joan“. Die Entfernung zum Stadtzentrum von Palma de Mallorca beträgt acht Kilometer. Der Flughafen fertigt in Spitzenzeiten 18 000 Passagiere und im Laufe eines Jahres 32 Millionen Fluggäste ab. Wer nicht als Pauschalurlauber am Flughafen abgeholt und ins Hotel gebracht wird, gelangt leicht mit dem öffentlichen Personennahverkehr in die Innenstadt von Palma de Mallorca. Auch der Mietwagen für Langzeitvermietungen auf Mallorca lässt sich direkt am Flughafen in Empfang nehmen.