Streit zwischen Lufthansa und Air Berlin

(SE) Einig sind sich Air Berlin und Lufthansa eigentlich nur in einem Punkt: Sie lehnen die von der Regierung geplante Luftverkehrsabgabe ab.

Die Flughäfen und die Gewerkschaft verd.i sehen das ebenso und wollen die Einführung verhindern. Käme die „Ticket-Abgabe“ aber dennoch, sieht sich Air Berlin gegenüber Lufthansa im Nachteil. Den Grund erfährt man im „Handelsblatt“, das schreibt, dass die Abgabe nicht auf Umsteigegäste und den Frachtverkehr angewendet werden soll. Genau dort liegt aber der Schwerpunkt der Lufthansa, während Air Berlin ihre Gäste hauptsächlich von einem Flughafen zum nächsten fliegt. Die Berliner Airline fordert daher eine spürbar höhere Abgabe der Business Class und will damit dem Umweltschutz Rechnung tragen, da die Business-Kunden mehr Platz benötigen und damit der Spritzverbrauch steige. Lufthansa dagegen warnt vor der Abgabe auf Umsteigegäste und Fracht. Sie befürchtet eine Abwanderung ins Ausland.

Quelle: www.airliners.de