Boeing 737 beschädigt Lufthansa-Airbus

(SE) Beim Rangieren auf dem Rollfeld sind am 18.06.2010 auf dem Flughafen von Prag zwei Passagiermaschinen zusammengestoßen.

Eine Boeing 737 des Charterfliegers Sun Express berührte den Airbus 321 der Lufthansa und beschädigte das Seitenruder. Der Unfall passierte vor dem Start, die Maschinen berührte sich leicht an den Flügeln, sagte die Flughafensprecherin Michaela Lagronova. Verletzt wurde niemand, aber die Passagiere, die nach Frankfurt oder Antalya reisen wollten, mussten sich mit Verzögerungen und späteren Flügen abfinden. Lufthansa-Sprecher Thomas Jachnow wollte Spekulationen offenbar schon im Vorfeld begegnen und wies mit Nachdruck darauf hin, dass es ein Vorfall war, der am Boden stattgefunden habe und dass von einer Kollision „überhaupt keine Rede sein“ könne.